Dienstag, 31. Januar 2012

Skulduggery Pleasant - Sabotage im Sanktuarium

Skulduggery Pleasant -
Sabotage im Sanktuarium (Teil 4)


Informationen:
Autor: Derek Landy
Reihe: Skulduggery Pleasant
Verlag: Loewe
Seitenanzahl: 381




Klappentext:

Seit der großen Schlacht ist Skulduggery in der Welt der Gesichtslosen verschwunden. Nur ein Wunder kann ihn jetzt noch retten – oder Walküre:  Sie muss ganz schnell seinen Kopf finden, der ihm einst von drei Kobolden in Irland gestohlen wurde. Während Walküre um die halbe Welt reist, wird der Magier Skarabäus nach 200 Jahren Gefängnis entlassen. Zwar hat er seine Zauberkräfte verloren, doch seine Rachelust ist ungebrochen. Sofort schart er einen Kreis der schlimmsten Verbrecher um sich, unter ihnen auch Remus Crux, der die Seiten gewechselt hat. Sie alle können Skulduggerys Rückkehr kaum erwarten – denn jeder Einzelne von ihnen hat noch eine Rechnung mit ihm offen…

Rückentext:
Eine Kleinigkeit wie der Tod wird ihn nicht aufhalten

 Obwohl es noch sehr früh am Morgen war,
hatte das Tattoo-Studio bereits geöffnet. Der einzige Kunde war
ein dicker Mann, der leblos auf dem Tisch lag.
„Wer ist er?“, fragte Skulduggery.
„Ach, um den brauchst du dir keine Sorgen zu machen“, sagte Finbar.
„Er wollte, dass ich ihm einen knurrenden Panther auf die Schulter tätowiere.
Kaum hatte ich angefangen, ist er in Ohnmacht gefallen.“
„Einen knurrenden Panther?“
„Yep.“
„Und warum hast du ihm dann ein schlafendes Kätzchen auf die Schulter tätowiert?“
„Ich entschärfe Gewalt, wo ich nur kann.“


Eigene Meinung:


Klappen- bzw. Rückentext:

Klappen- und Rückentext sind mal anders, normalerweise ist der Rückentext eine Inhaltsangabe und der Klappentext ein Ausschnitt aus dem Buch.
Der Rückentext ist eine der genialsten Stellen im Buch und zeigt gut in welchem Schreibstil und wie witzig das Buch geschrieben ist.
Der Klappentext dreht sich hauptsächlich um den Inhalt dieses Buches, nicht wie bei anderen Reihen um die komplette Reihe.  

Aussehen und Titel:

Der Name des Haupttitels ist nicht außergewöhnlich aber sehr zutreffend und etwas Besseres fällt uns auch nicht ein.
Der Untertitel klingt spannend und interessant und ist sehr passend.
Das Cover ist sehr auffällig, und hebt sich dadurch von anderen Reihen ab.  Es zeigt Walküre, die den Schädel von Skulduggery hält und das ist ja am Anfang auch Thema des Buches.

Inhalt:

Es wurden bekannte Wesen benutzt und neu verwirklicht oder aber gut eingebaut, wie zum Beispiel Vampire. Diese sind böse, es wurde also nicht der momentane Vampire-sind-super-Trend benutzt, was uns sehr gefreut hat. Außerdem werden sie nachts zu widerlichen Bestien, wobei sie tagsüber lediglich etwas schneller und stärker sind, als normale Menschen. So wurden Vampire noch nie beschrieben, es ist also wieder etwas Neues. Das Buch ist mit viel Witz und Humor geschrieben und die Dialoge sind einfach einmalig. Einige der Bösen sind tollpatschig, was das komplette Buch noch witziger macht.



Kommentare:

  1. Tolle Rezi...den 1. und 2. Teil habe ich auch auf meinem SuB :-)

    AntwortenLöschen
  2. klasse bericht. klingt doch sehr gut!

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    ich bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen und ich finde ihn wirklich ganz toll ♥ Deswegen hast du jetzt einen Leser mehr ! :D
    Vielleicht hast du ja auch Lust dir mal meinen Blog anzugucken :P

    LG Marcia ♥

    http://www.teabooksandfairytales.blogspot.com

    AntwortenLöschen