Montag, 16. Januar 2012

Unter dem Vampirmond - Versuchung

Unter dem Vampirmond - Versuchung

 

Informationen:

Autor:  Amanda Hooking
Reihe:  Unter dem Vampirmond
Verlag:  cbt
Seitenanzahl:  317



Klappentext:
Als die 17-jährige Alice Bonham den faszinierenden Jack trifft, steht ihre Welt Kopf. Abgesehen davon, dass Jack rosa Chuck Taylors und New Wave-Hits liebt, ist er anders als alle, die Alice kennengelernt hat. Jack fährt ein schnelles Auto und ist vor Sonnenuntergang nicht ansprechbar, doch dann ist er zwölf Stunden da für sie. Bald verbringt Alice jeden Abend mit Jack.
Dann lernt sie Jacks Bruder kennen – Peter mit den dunklen, bedrohlichen Blicken. Peter, der vor Hass sprüht und Alice‘ Nähe meidet. Peter, der sie unwiderstehlich anzieht. Als Alice‘ Leben in Gefahr gerät und sie endlich das Geheimnis der beiden Brüder erfährt, ist der Moment gekommen, in dem sie sich entscheiden muss: zwischen zwei Brüdern, so unterschiedlich wie Tag und Nacht, zwischen dem Diktat ihres Herzens und der Macht ihres Blutes.

Rückentext:
Zwei Brüder.
Der eine will ihre Liebe.
Der andere ihr Blut.


Als die 17-jährige Alice Bonham Jack kennenlernt, spürt sie unmittelbar eine tiefe Verbindung – denn Jack ist aufregend anders. Zwar ist er erst nach Sonnenuntergang ansprechbar, doch dann ist Jack da für sie.
Da trifft Alice Jacks Bruder Peter, und Alice Welt steht still. Sie kann kaum atmen, sobald Peter in der Nähe ist, so groß ist die Anziehungskraft. Doch Peter sprüht vor Hass. Und Alice muss sich entscheiden: zwischen Liebe und Schicksal, zwischen der Stimme ihres Herzens und dem Ruf ihres Blutes…

Eigene Meinung:

Titel & Klappen- bzw. Rückentext:
Der Rückentext hat mich ehrlich gesagt etwas abgeschreckt. Er klingt ziemlich dramatisch – Mädchen ist hin- und hergerissen zwischen zwei Brüder. Der eine benimmt sich, als könne er sie auf den Tod nicht ausstehen, aber sie fühlt sich wie magisch zu ihm hingezogen. Doch irgendwie machte er mich doch neugierig, also las ich die ersten paar Seiten und konnte mich kaum noch losreißen! Es war fantastisch!

Aussehen und Titel:
Der Haupttitel ist etwas seltsam, denn von einem Mond ist nicht die Rede. Der Titel des ersten Teils ist äußerst zutreffend, schließlich ist da eine Versuchung. Die Versuchung, sich in jemanden zu verlieben, der nicht für einen bestimmt ist.
Der Einband ist geheimnisvoll. Mystisch.  Die Motive immer ähnlich – Ein Baum, ein Mond der teilweise verborgen scheint und eine Art Nebel. Man erkennt sofort, dass dies eine Buchreihe ist.   Dieses Cover hat mich sofort angesprochen!

Inhalt:
Wie gesagt – dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Es ist witzig geschrieben mit unterhaltsamen Dialogen. Es kommen zentrale Konflikte in diesem Roman vor: die alleinerziehende Mutter, die Arbeiten muss und kaum Zeit Zuhause verbringen kann, der Bruder der sich mit seiner Homosexualität auseinandersetzen muss und die Tochter die seit sie diesen Jungen kennt all ihre Freizeit bei ihm verbringt…
Meine Befürchtung, dass das ganze ziemlich dramatisch werden könnte hat sich nicht bewahrheitet. Im Gegenteil es war sehr positiv und amüsant wurde aber durch die Ernsthaftigkeit der Lage und die Gefahr, die davon ausging, nicht zu komisch.

Fazit: Der perfekte Mix aus Romantik, Ernst, Humor und Fantasie.
Muss man gelesen haben! Einfach genial!




 

Kommentare:

  1. Ich hab das Buch gestern komplett gelesen aber fand es bis Seite 120 nicht soooo toll weil es mich soooooooooo an Tweilight erinnert ´hat

    P,S Leserin geworden schau mal bei mit Dankee!
    http://angiibuchlounge.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Atia! Ich bin durch einen facebook-Link auf deinen Blog gestoßen. Besonders gut gefällt mir dein Hintergrund des Blogs. Bin jetzt Lesern geworden :)
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du meinen Blog besuchen würdest und auch über Verbesserungsvorschläge.

    Hier der Link zu meinem Blog:
    http://rozasleselieblinge.blogspot.com/


    Liebe Grüße
    Chrisy

    AntwortenLöschen